~~ Eventberichte - Rückblick ~~

Bilder unserer letzten Event findet ihr in unserer

Galerie --> klick

Pimp-Your-Horn - Hupenevent - 26.08.2017

Unter dem Motto:

Du bist es leid mit einer Motorradhupe umherzufahren ?

Jeder belächelt Deine Hupe oder Du wirst erst gar nicht gehört ?

Keiner springt vor Angst & Panik aus dem Weg, wenn Du Deine Hupe drückst ? mööp...

veranstalteten wir in Zusammenarbeit mit Nord-Ostsee Automobile Eckernförde das

Pimp-Your-Horn - Event.

 

Während des Events hatten wir in der Werkstatthalle von Nord-Oststee Automobile die Möglichkeit unsere Hupen zu erweitern/tauschen. Hierbei halfen wir uns alle gegenseitig und Yannick Merchel vom Mercedes-Team stand uns mit Rat und Tipps zur Seite. 

 

Dazu gab es lecker Brötchen mit Mett, Ei und Nutella und bei einem Kaffee führten wir ausführliche smart-Gespräche.

Ein Fotoshooting krönte den Abschluss.

Anschließend ging es noch quer durch Eckernförde Richtung Wasser. 

 

Eis Eis Baby - bei herrlichem Wetter wurden noch ein paar Kugeln Eis geleckt ehe wir uns  "bis zum nächsten Treffen" verabschiedeten.

 

An dieser Stelle ein großes Danke an das ganze Nord-Ostsee Automobile Eckernförde - Team für die tolle Unterstützung !!!

Jubiläumstour - 25.06.2017

 

Wir hatten diesem Event lange entgegengefiebert und nun war der Tag endlich gekommen. Wir trafen uns bei Süverkrüp Kiel wo wir nebst ein paar leckeren Häppchen noch sämtliche ausgestellten smarts probesaßen.

Nach einem warmen Willkommensgruß des Vorstandes sattelten wir auf und machten uns mit einer bunten Mischung aus insgesamt 15 smarties auf in Richtung Whisky Krüger in Holzbunge.

 

Unsere Jubiläumsausfahrt führte uns an einem zwar meist bedeckten aber warmen Sommertag durch eine malerische norddeutsche Landschaft mit vielen kleinen Dörfern und sogar per Fähre über den Nord-Ostsee Kanal.

 

Nachdem an der Location alle smarties fein säuberlich in Reih und Glied gebracht waren stand als nächstes eine Taufe auf dem Programm. Wir bestaunten Nicole´s neuen smarten Anhang und tauften den kleinen Wohnanhänger auf den durchaus passenden Namen „Schneckenhaus“.

Wir wünschen Nicole allzeit Gute Fahrt und tolle Urlaubserlebnisse mit ihrem Gespann.

 

Nach der Taufe stand eine Führung durch die heiligen Hallen des Whiskymuseums an. Wir sahen eine wirklich beeindruckende Sammlung an Whiskys aus aller Herren Länder in allen erdenklichen Formen, Farben und Größen, wobei es der hauseigene Fremdenführer verstand zu nahezu jeder einzelnen Flasche eine wirklich interessante Geschichte zu erzählen.


Abschließend sa
ßen wir zu allerhand Leckereien in geselliger Runde zusammen. Für das 17-jährige Jubiläum unseres Clubs hat sich der Vorstand noch etwas, wie wir finden, ganz fantastisches einfallen lassen:  
Alle anwesenden Mitglieder wurden chronologisch nach Clubzugehörigkeit einzeln angesprochen und geehrt und mit (köstlichen) Pralinés beschenkt.
Nochmal ein großes Dankeschön an den gesamten Vorstand für euer großes Engagement und die Organisation dieses Jubiläumsevents.
Danke an Finn und Moyra für den tollen Bericht

Hier sagen wir jetzt

  • Danke an Süverkrüp Kiel für die Bereitstellung von Kaffee zum Frühstück
  • Danke an Herrn Kühl von Nordostsee-Automobile Eckernförde für den Werbesmart und das Merchandise
  • Danke an Nicole für lecker Ei & Nutella zu den Brötchen
  • Danke an Marlis für die Orion-Tütchen 
  • Danke an WhiskyKrüger für das Flattern lassen unserer Clubflagge und den supernetten Service vor Ort....

Spontane 1. Mai smart-Tour - 01.05.2017

 

Am 01.05.2017 luden wir zu einer spontanen Tour ein.

Wir trafen uns bei Mc Donalds in Dätgen auf einen Kaffee und fuhren dann geschmeidig durch das schöne Schleswig-Holstein. Vorbei an vielen gelben Rapsfeldern machte die ein oder andere Baustelle die ausgearbeitete Tour alles noch spontaner.

 

O nein - eine Baustelle - wo muss ich lang - hoffentlich merkt das keiner - hä? war hier nicht letztens noch eine Straße - wo jetzt lang - aah hier war ich schonmal - geradeaus oder links - aaaaaah alles gut.

 

Unser 1. Zwischenziel war EisBertow in Schönkirchen. Nachdem hier die ein oder andere Eiskugel geschleckt und auch etwas gekleckert wurde ging es auch schon weiter.

Durch Laboe, Stein und die schöne Probstei Richtung Hohenfelde. 

 

Hier machten wir einen Rundgang über die Straußenfarm.

Anschließend saßen wir gemütlich zusammen bevor wir nach und nach gen Heimat fuhren.

 

Bilder gibt es in unserer Galerie

 

 

Angrillen bei Lensch in Hamburg - 28.01.2017

 

Im Januar waren wir bei Lensch in Hamburg zum "Angrillen" eingeladen. Lensch ist ein Partner von uns.     So machten wir uns auf den Weg nach Hamburg.

 

Nachdem wir superherzlich von Frau Sklorz empfangen wurden, suchten wir uns erstmal einen Tisch und schon waren wir mittendrin im Geschehen..

 

Es gab lecker Wurst, Getränke, Kuchen und Kaffee.         Wir hatten echt viel Spaß.

Natürlich haben wir auch smarts geguckt, Benzingespräche geführt und philosophiert.

 

 

 

Und wir haben an der Tombola teilgenommen.

Nachdem unser Martin O. einen Gutschein für eine Fahrzeugaufbereitung gewonnen hat war das Gejubel schon groß.

 

Nachdem dann der 1. Platz - ein Weber-Grill an unseren Norbert F. ging - waren wir gar nicht mehr zu bändigen. Man kann schon sagen - das der Raum einer "wer-wird-Millionär-Bühne" nahe kam. Man hörte uns halt.

 

Nachdem wir dann auch die restlichen Würstchen, Kuchen etc verspeist haben - machten wir uns auf dem Heimweg.

 

Danke an Lensch für das supertolle Event.

Bye Bye Summertime Tour - 30.10.2016

Am 30.10.2016 startete eine nette Truppe mit 13 smarts in die Saisonabschlussfahrt. Nach einer kleinen Stärkung hieß es '"aufsitzen" und schon kugelte die Truppe gesittet und verkehrsgerecht in die Landschaft. Vorbei an Ortschaften die mir völlig unbekannt waren. Wie immer zauberte unser Mini-Konvoi ein Lächeln in die Gesichter der Dorfbewohner. So manche winkende Hand wurde von den smartianern erwidert. Als Fahrer sieht man leider zu wenig von den hübschen Dörfern und liebevoll gepflegten Häusern.

Zwei mal setzten wir mit einer Fähre über das "große Wasser". Trotz Überlastung (Stückzahl) sind alle trocken angekommen. Beim 2. Übersetzen mußten wir einen smart stehen lassen, weil ein Motorrad gedrängelt hatte.

 

So langsam stieg auch der interne Wasserpegel und es ging zügig nach Rendsburg zum griechischen Mittagsessen. Ich möchte nicht wissen wie viele Kollegen am Montag die Nase über die Knoblauchfahne gerümpft haben.

Nach dem Essen, guten Gesprächen und einer Tasse Kaffee verteilte sich die Truppe in alle Winde Bye Bye Summertime .......bis zum Ansmarten 2017.

 

Möge der Wettergott dann ebenso mitspielen. Und wie sagt Sandra immer: Allzeit knitterfreie Fahrt.

 

Danke an Iris Boy für den Bericht.

abSMARTen - 25.10.2015

Es war wieder so weit. Das Jahr 2015 geht zu Ende und der smart-Club SH startete am Samstag den 25.10. seine letzte gemeinsame Ausfahrt in diesem Jahr.
30 Teilnehmer trafen sich mit 22 smarts in Kalifornien. Dabei waren Fahrer und Beifahrer aus ganz Norddeutschland wie Rendsburg, Hamburg, Kiel, Bremen und Pinneberg.


Die Stimmung war ebenso gut wie das Wetter. Nach dem ersten Kennenlernen, für 4 smarts mit Inhalt war es die erste Ausfahrt mit dem smart-Club SH, ging es bei strahlendem Sonnenschein durch die herrliche Herbstlandschaft der Probstei in Richtung Kiel.

Im Backhaus Cafe & Bistrorante der Firma Steiskal in Kiel Meimersdorf endete die erste Etappe der Ausfahrt. Alle sind gut gelaunt, etwas durchgeschüttelt und kuchenhungrig angekommen.

Die Kuchentafel und der Kaffee standen schon im reserviertem Bereich für uns bereit, so dass sich jeder gleich bedienen und in gemütlicher Runde Platz nehmen konnte.
Hier wurden weitere Benzin-, und smarte Anekdoten erzählt.

Gegen 17 Uhr ging es weiter mit der zweiten Etappe, zum Kegeln und anschließendem gemeinsamen Abendessen. Aber erst einmal aufsitzen und Abfahrt zur zweiten Runde. Die tiefstehende Sonne begleitete uns durch die Kieler Vorstadt mit den Herbstfarben der Gärten und Bäume bis zum Restaurant Haus des Sports.

Nach der Ankunft ging es gleich in den Keller zur Kegelbahn. 20 der Teilnehmer fühlten sich noch fit um eine Kugel zu schieben, der Rest wurde zu Schreibarbeiten eingeteilt.
Nach kurzem Warmkegeln wurden die Gruppen eingeteilt und es ging los mit dem Tannenbaum Kegeln.
Hier stellte sich schnell heraus dass auf manchen Bahnen „alle Neune“ einfach nicht fallen wollten. Trotzdem hatten alle viel Spaß und einen Pumpenkönig gab es auch.


Nach dem gemeinsamen leckeren Abendessen wurde noch Guido, der Pumpenkönig, mit einer Urkunde geehrt und dem Organisationsteam Sandra, Sven und Lars für die Organisation und somit für den netten Tag gedankt. Danach fuhr jeder "smart" wieder nach Hause.

Danke an Peter & Marlis W. für den Bericht & Bilder.

15 Jahre smart-Club SH Jubiläumsfeier - 19.09.2015

Nach unserer schönen Sommer-Jubiläumstour war es nun am 19.09.2015 soweit, das 15-jährige Bestehen des smart-Club SH zu feiern. Hierzu wurde seitens des Vorstandes in die netten Räumlichkeiten des Kleingärtnerverein Kiel e.V. eingeladen.

Gegen 14:00 Uhr fuhr ich vor und wurde am Eingang herzlich mit einem Glas Sekt begrüßt. Obwohl ich erst im Sommer diesen Jahres dem smart-Club beigetreten bin und dieses mein zweites Event war, hatte ich nicht das Gefühl, „der Neue“ zu sein.

 

 

Die Feier startete mit einem kleinen Smarties-Quiz und der Abgabe eines Gebotes für einen ominösen Karton, der mit Smart-Utensilien unserer Sponsoren gefüllt sein sollte. In geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen hatte ich mich sehr nett unterhalten können. Zwischenzeitlich begab man sich nach draußen, um zwei neue smart fortwo des Autohauses Süverkrüp und Ahrend Neumünster in Augenschein zu nehmen.

 


Ein besonderer Dank gilt Sandra, die uns mittels PC und Beamer die vergangenen 15 Vereinsjahre mit Treffen, Ausfahrten, Mitgliederbewegungen usw. präsentierte.

Die älteren Mitglieder hatten zu manchen Fotos noch einiges Amüsantes zu erzählen. Die anschließende Auflösung des Smarties-Quiz brachte mir den zweiten Preis und zwar eine große Packung vieler bunter Smarties. Der Karton wurde dem Meistbietenden überreicht und alle schauten gespannt zu, was alles zum Vorschein kam. Der Abend endete für mich nach dem gemeinsamen leckeren Abendessen (ein Lob an den Fleischerei & Partyservice Damlos). Es war für mich eine nette und gelungene Jubiläumsfeier.

P.S.

Als ich mich ein paar Tage später über meine gewonnene Packung Smarties hermachen wollte, musste ich feststellen, dass diese schon meinen beiden erwachsenen Töchtern zum Opfer gefallen war. Auch sie mögen halt Smarties.

 

Danke an Jörg aus Heikendorf für diesen tollen Bericht.

Wir bedanken uns bei Lensch aus Hamburg für das tolle Merchandise, welches wir versteigern konnten (104€ werden wir dem Haus der trauernden Kinder e.V. in Kiel spenden können), Danke an Süverkrüp+Ahrendt aus Neumünster für die 2 neuen Werbesmarts & Merchandise und Danke an Süverkrüp Kiel für das Merchandise. Auch Autohaus Bähr tief aus dem Süden hat dazu beigetragen, dass wir unseren Mitgliedern ein bisschen smartware anbieten konnten.

Und ein großes Danke an den Kleingärtnerverein Kiel e.V. von 1897 für die kostenlose Nutzung des Raumes.

 

Jubiläumstour - 27.06.2015

Schon länger habe ich im Internet über den smart-Club SH gelesen. Dann kam die Info über die Jubiläumstour am 27.06.2015. Sofort habe ich mich angemeldet, das sollte meine erste gemeinsame Ausfahrt mit mehreren smarts werden. Tagelang habe ich mich riesig drauf gefreut! Einen Tag vor der Tour und morgens vor dem Start - gemischte Gefühle. Ich als Neuling schleiche mich in ein bestehendes "Rudel" ein. Augen zu und durch - nach Hause fahren kann ich noch immer.

Wir haben uns um 11.40 Uhr in Wasbek auf dem Parkplatz der Firma Jöhnk getroffen. Ein wunderbarer Anblick, mehrere bunte Kugeln schmückten bereits unseren Treffpunkt.

Nachdem jedem Team ein smart-Becher, ein smart-Schlüsselanhänger und einen Aufkleber fürs Auto als Erinnerung überreicht wurde, parkten wir in Reih und Glied nebeneinander ein. Trotz Grummeln im Bauch ausgestiegen - Was ich total klasse fand war, dass die Leute sofort ankamen, sich mit mir unterhalten haben. Mir fiel ein Stein vom Herzen!

Eine wirklich sehr nette, lustige und weltoffene Truppe. 



Und ab ging die Post!

Mit 24 smarts und 40 Piloten und Co-Piloten ging es kreuz und quer durch Schleswig-Holstein. Der Gründer des smart-Clubs, Christian schloss sich mit einem artfremden Auto ebenfalls an. Er hätte nicht gedacht, daß sich der Club so lange halten würde. Das erste Treffen fand vor 15 Jahren mit 7 smarts statt.


Ich dachte immer, daß ich meine Heimat Schleswig-Holstein gut kenne, wurde aber eines Besseren belehrt. Unsere ca. 160 km lange Jubiläumstour führte durch Dörfer, von denen ich noch nie etwas gehört hatte.

Da sich wahrscheinlich noch nicht einmal im Schneesturm jemand dahin verirrt, hat unsere Vorhut immer auf den Anschluss der restlichen Kugelkette gewartet.

Zwei Überfahrten mit der Fähre über den Kanal inbegriffen. Einen Zwischenstopp mit Cappuccino, selbstgemachten Kuchen machten wir hinter der Breiholzer Fähre.

In Wacken haben wir ebenfalls eine kleine Pause eingelegt. Mit dem Hintergrund des Wacken-Towers wurden die smarts aufgestellt und tolle Fotos gemacht.

Zusammen kamen wir ca. 17.30 Uhr am Hof-Treptow zum Burger-Essen an. 

Der Tag war richtig klasse! Nette Leute kennengelernt! Tolle smarts gesehen!  

 

Tja, und jetzt bin ich "Eure Neue" im Club :-) Nicole

 

Danke an Nicole für den Bericht.

 

 

Herbsttour - 18.10.2014

Nach einem längeren Urlaub des Clubs sollte es endlich wieder auf Tour gehen.

Deshalb trafen wir uns um 10.00 Uhr in der Frühe bei unserem Sponsor Süverkrüp Automobile im Klausdorfer Weg in Kiel.

Süverkrüp überraschte uns mit Kaffee und reichlich belegten Broten.

Der übliche Klönschnack wurde abgehalten und man konnte sich die Zeit mit kleinen Schätzspielen vertreiben. So mußte man z.B. smarties im Glas schätzen oder smartie Rollen der Größe zuordnen....war ja mal gar nicht so einfach.

Dann wurde zum Aufbruch gerufen und wir starteten unsere ca. 60km lange Ausfahrt. Die Tour ging über die Dörfer der schönen Landschaft zwischen Kiel und Preetz.

Nachdem sich der Nebel gelichtet und die Fahrzeuge sich der herbstlichen Umgebung durch die noch nassen Straßen angepasst hatten, machten wir einen kleinen Zwischenstopp bei dem wunderschönen historischen Gut Wahlstorf.

Hier wurden ein paar tierische Gruppenbilder gemacht bevor wir uns dann auf in Richtung Schwentinental machten. Dort kehrten wir zum Mittagsbuffet im China Restaurant Phönix ein.

Als sich alle reichlich gesättigt hatten wurden die glücklichen Gewinner der Schätzspiele bekannt gegeben.

Der nächste und letzte Punkt der Herbsttour war das Computermuseum der Fachhochschule Kiel. Hier durften wir die Errungenschaften der Computertechnik der Vergangenheit und Gegenwart bestaunen. Die Ausstellung beeindruckte mit vielen Exponaten auf drei Stockwerken, die wir nach einem kurzen Einführungsfilm in 3-D genossen.

 Hier nun endete unsere Herbsttour nach einem schönen Tag der Geselligkeit und die Truppe löste sich nach und nach auf....

Wir sagen Danke.... an Herrn Wolf und Herrn Bähr von Süverkrüp Automobile für die Bewirtung, die Gastfreundschaft und die Unterstützung vor Ort. 

 

-- Bericht von Lars B. --

Kalifornien - 19.-22.6.2014

Ein großes Danke an alle die uns unterstützt haben.

Telekom, Fismatec, RS-Parts, Süverkrüp Kiel, smart Ostsee, Eis Bertow, das Natufreundehaus Kalifornien, die Gemeinde Schönberg, das TourismusCenter, Hof Steffen, Bussard e.V..

  

Videos: 

Video von Freitag, Ausfahrt nach Kiel ---> Video1

Kalifornien Song von Sven --->Video2

Ansmarten - 27.04.2014

Um 06:00 Uhr klingelte der Wecker. Oh Gott, viel zu früh war der erste Gedanke, doch dieser wich sehr schnell der Vorfreude. Zum Glück war alles vorbereitet und organisiert, so das es um 07:00 Uhr in Richtung Harburg ging um unsere Lüdde bei Schwiegerpapa abzuliefern. Um 08:00 Uhr trafen wir dann als erste am vereinbarten Treffpunkt (am Rastplatz Holmmoor) ein, wo wir die Hamburger smarties eingesammelt haben. Im Miniconvoi (acht smarts) ging es dann mit gemütlichen 105 km/h auf der A7 in Richtung Eckerförde. Auf der Autobahn gab es schon das ein oder andere erstaunte Gesicht zu sehen. Um kurz vor 10:00 Uhr gab es den ersten Zwischenstopp, da wir noch einen weiteren smart einsammeln mussten. Die Zeit wurde mit Fischbrötchen und Kaffee überbrückt.

 

Danach ging es durch die farblich meinem smart angepasste Natur (Rapsfelder) weiter in Richtung Hafen Eckernförde, wo wir freundlich in Empfang genommen wurden. Wir parkten unseren Konvoi schließlich auf dem extra für uns zur Verfügung stehenden Areal (direkt am Wasser, gibt es was Besseres, NEIN). Nun hieß es erst einmal Autos bestaunen, quatschen und Fotos machen.

Kurze Zeit später fanden wir uns in der Bonbonkocherei Hermann Hinrichs in Eckernförde wieder. Dort zeigte man uns auf lustige Art und Weise wie Bananenbonbons hergestellt werden, welche wir am Ende auch probieren durften. Während der Vorführung wurde schon reichlich eingekauft.

 

Nach einem netten Pläuschen mit den ortsansässigen Ordnungskräften (zum Glück smart Fans) und einem Pressetermin ging es dann geschlossen auf Tour. Durch die wunderschöne Landschaft in Richtung Missunde wo eine Überfahrt mit der Fähre angesagt war (zum Glück hatten wir Schwimmflügel dabei). Nachdem alle übergesetzt hatten ging es weiter in Richtung Lindau an der Schlei, einem der Drehorte der Serie Der Landarzt , wo wir mit köstlicher Torte und Kaffee versorgt wurden. Hier war wieder genug Zeit um zu fachsimpeln, zu klönen oder neue Bekanntschaften zu machen. Die anliegende Taschenmanufaktur war ebenfalls gut besucht.

Vollkommen satt und träge ging es dann zum Gruppenfoto vor die Tür, wo wir dann auch noch eine Runde quizzen durften, natürlich hab ich geloost, war nicht anders zu erwarten ;) Glückwunsch an die Gewinner.

Wir quatschten noch eine Weile und machten uns dann in einer kleinen Gruppe auf in Richtung Kappeln, Sightseeing warum nicht, wenn wir schon da sind J Als wäre es geplant gewesen, fanden wir uns kurze Zeit später auf einem Flohmarkt am Hafen von Kappeln wieder, wo wir mit leckerem Softeis verwöhnt wurden, Danke dafür.  Da unser kleiner Trupp wieder hungrig wurde haben wir einen finalen Stopp beim Italiener eingelegt und die herrliche Abendsonne genossen.

 

So langsam wurde es Zeit Abschied zu nehmen und so wurde noch schnell ein Foto gemacht und dann hieß es ab nach Hause.

Ein langer aber wunderschöner Tag ging zu Ende. Vielen lieben Dank dafür, zuhause angekommen fühlte es sich richtig nach einem Kurzurlaub an, so soll es sein J

 

smarte Grüße aus dem Alten Land

Carsten & Selma

Drachenbootrennen - 07.09.2013

Es war Samstag, der 7. September 2013. 

Nachdem wir aufgebaut und unseren Teamplatz dekoriert haben, startete das Team vom smart-Club SH e.V. „Team Dragon Hunter“ seinen ersten Lauf um 11.38 Uhr gegen <<die Wirtschaftsjunioren Kiel, de wunnerbarn, IB.SH Dream-Team, Lummerlandexpress und den Cool Boys>>. Den zweiten Lauf um 14.34 Uhr paddelten wir zusammen mit <<Die Energier, Super Dragon Brothers, die Anpacker, Kistenschubser und die stryker vikings.>> Nun stand fest, das wir das letzte entscheidene Rennen im I-Finale Mixed starten würden.

 

Das Team kämpfte gegen <<die paddelnden Pasta Köche, IB.SH Dream-Team, LUFA-Turtles, Revisions- und Treuhand KG und AgEnten>>  um die Wurst. 

Die anderen Boote schwächelten aber das Dragon Hunter - Team gab alles und erreichte als Sieger - mit einer Spitzenzeit von 1:14,22 das Ziel. Sieg ....yeah .... vom Rand aus sah man freudiges Luftpaddeln. 

 

Ich stand am Rand und ich hab mich so für das Team gefreut das mir die Tränen in den Augen standen. Dieser Sieg hat gezeigt das sich alles gelohnt hat.....diese Freude nimmt man mit....das letzte um-die-Wurst-paddeln, der Zusammenhalt, der Vorsprung, der Sieg - das alles sah so gut auf dem Wasser aus.

Das super Wetter, die knackige Bratwurst und das ganze Team machten aus diesem Event einen super gelungenen Tag.

 

Alle die dazu beigetragen haben, das wir während des Trainings und am Eventtag versorgt waren - denen danken wir.....

Danke...

 

Firma Haustechnik Eikel GmbH 

aus Paderborn die die Hälfte der T-Shirts, die Getränke

sowie die Miete der Bierzeltgarnituren gesponsert haben

 

Firma Rohrtechnik GmbH E. Büker 

aus Meerbusch welche die andere Hälfte der T-Shirts,

Capies und die Bratwurst/Brötchen am Eventtag gesponsert haben

 

Restaurant Schwanensee 

aus Bosau für die Bereitstellung des Gasgrills

 

Lars und Jutta

unsere ServiceEngel die uns mit Wurst versorgt haben

 

 

 

Offizielle Bilder vom Veranstalter könnt ihr hier einsehen --->klick

3. Training Drachenbootrennen - 30.08.2013

Heute fand das dritte und somit auch letzte Training für das Drachenbootrennen am 07.09.2013 statt. Voller Erwartung warteten wir auf die Teilnehmer die sich letzte Woche für das 3.te Training angemeldet hatten, leider sind nur 5 erschienen.

Trotzdem ging es aufs Boot und dank der tollen Unterstützung des Trainers Thomas hatten die Paddler eine Menge Spaß und wurden der Technik noch näher gebracht.

Nach 60 Minuten Training wurde noch über die mögliche Sitzposition für das Rennen geplaudert und wir haben ein kleines Dankeschön an Thomas übergeben.

 

Nächsten Samstag werden wir sehen ob sich das Training bewährt hat ..... trotz alledem lautet ja unser Motto: Mittendrin statt nur dabei .....

 

2. Training Drachenbootrennen - 23.08.2013

Letzen Freitag war es wieder soweit. Das 2. Training für´s Drachenbootrennen stand auf dem Plan. Wir trafen uns um 16.30 Uhr hoch motiviert.

Diesmal waren wir 15 Paddler an Bord.

Nach einer kurzen Einweisung der ‚Neuen’ ging es dann los. Thomas unser Trainer hat uns wieder so richtig ran genommen :)

 

Auch verschmierte Wimperntusche und ein eingerissener Fingernagel einer Paddlerin ließen uns nicht stoppen....bis zur totalen Erschöpfung paddelten wir die Schwentine hoch und wieder runter.

Zum Schluss waren wir doch alle ziemlich kaputt, aber es hat wieder viel Spaß gemacht. Ich freue mich schon aus 3. und letzte Training vor dem großen Rennen.

 

Sven

1. Training Drachenbootrennen - 16.08.2013

Auf die altmodische Art mit Straßenkarte kurve ich durch Kiel auf der Suche nach dem Kanutenheim an der Schwentine. Unter der großen Brücke sehe ich Sandras tollen smart, hier bin ich richtig.

 

Hier, das ist das 1. Training der Dragon Hunters des Smart-Club Schleswig-Holstein für das Drachenbootrennen am 07. September. Nach und nach treffen alle smarten Paddler ein.

 

Für Sandra postieren wir uns trocken und hoch motiviert vor den Kanus, als die Trainingsgruppe vor uns langsam, nass und schweigsam vom Steg zurück kommt. Gerüchte machen die Runde…

 

Unser Trainer Thomas verpasst uns erst mal Schwimmwesten für den Fall der Fälle und weist uns an, dass die Paddel nur bis Brusthöhe gehen sollten. Ein Aspekt, der später noch wichtig sein sollte. So gerüstet  nehmen wir unser Boot in Augenschein. Angesichts der nassen Truppe vor uns entscheide ich mich, meine Schuhe lieber gleich auszuziehen und barfuß ins Boot zu steigen.

 

Das Boot wird nun von vorne nach hinten bestiegen, wobei Thomas mit Kai seinen Schlagmann festlegt und ihn vorne links postiert. Neben ihm nimmt Sven Platz. Wir Damen dürfen uns unseren Sitzplatz selbst aussuchen.

Da einige noch nie Drachenboot gepaddelt sind gibt es von Thomas eine Extra-Einweisung, danach wird das Boot rückwärts ausgeparkt. Es geht die Schwentine rauf. Lange Technikschläge sind angesagt, im Rhythmus des Schlagmannes Kai. Nach 10 Schlägen Pause und Manöverkritik…. weitere 10 Technikschläge und Manöverkritik…. Mittlerweile bin ich patschnass. Wir üben den Start: 3 lange und 10 kurze Schläge ….. danach Pause … und Manöverkritik…

 

Das Intervalltraining von Thomas ist klasse. Er hat ein gutes Gefühl, wie weit er uns treiben kann, ohne uns zu überfordern. Die Arme werden zwar lang und länger, doch die Männer können noch klönen. Normalerweise sind es die Frauen, die schnaddeln und die Paddel locker ins Wasser halten, doch unser Boot ist anders: Wir Mädels sind diszipliniert und engagiert bei der Sache… Deshalb werden die Männer von Thomas angehalten, sich mal so richtig ins Zeug zu legen…

 

Unterwegs begegnen uns andere Kanuten, die zum Teil mitleidig, zum Teil anerkennend lächeln. Wir haben so langsam den Rhythmus unseres Schlagmannes übernommen, das Boot kommt gut voran. Wie weit sind wir schon gepaddelt?? Die Strecke müssen wir ja auch wieder zurück… 

Endlich dreht Thomas das Boot um. Die Rennstrecke ist 250 Meter lang und Thomas lässt uns diese Distanz paddeln, um ein Gefühl für die Länge des Rennens zu bekommen. Leider schaffen wir nicht mehr die volle Distanz. Nass, aber nicht still, legen wir wieder an.

 

Dank des guten Trainings von Thomas habe ich keinen Muskelkater bekommen. Gerüchteweise hab ich gehört, dass es einen Muskelkater im Popöchen hier und da lange Arme gegeben haben soll….

 

Ich freue mich  aufs nächste Training

 

Conny aus Hannover

smart meet - 28.-30.07.2013

Vom 28.-30.06.2013 fand das alljährlich traditionelle smart Treffen in Korsor/Dänemark statt. Die Dänen halten an dem Wochenende ihre Mitgliederversammlung ab und veranstalten ein Wochenende mit allerlei ProgrammActs für alle smarties.

 

Am Freitag war die Anreise vieler smarties und jeder bekam ein Goddie-Bag welches mit Prospekten, Aufklebern, Naschis, Infos auf Deutsch sowie Zettel für Show & Shine und einem Intelligenztest befüllt war. Als Extra gab es noch Kennzeichenhalter und ein T-Shirt. Gut bestückt konnte das Event also starten.

 

Am Samstag fand das Show & Shine statt, man schnackte und guckte Autos. Um 16 Uhr startete man zur Ausfahrt. 2 Stunden ging es bei Sonnenschein quer durch Seeland. Das war schon mal super. Dann aber folgte das Highlight. Mit unseren smarties wurden wir auf einer großen Wiese so zum parken eingewiesen das wir mit den smarts das smart - Logo bildeten. Mit den grünen T-Shirts die wir bekommen haben versammelten wir uns im Logo-Dreieck und warteten auf den vom Klub Danmark gebuchten Helikopter. Als dieser kam waren wir am winken und freuten uns.

Am Abend folgte ein super Abendbuffet mit allem was das Herz begehrt. Spiele und Siegerehrungen rundeten den Abend ab.

 

Am Sonntag frühstückten wir alle zusammen und der ein oder andere verabschiedete sich. Auch wir reisten ab da wir rechtzeitig zu Hause ankommen wollten.

Die Dänen besuchten noch ein Museum, aßen zu Mittag und bekamen eine Führung der Storebaeltbrücke.

 

Rundum war es ein sehr schönes Event wenn auch das Wetter typisch "nordisch" war. 

Ansmarten 2013 - 27.04.2013

Am Samstag, den 27.04. trafen wir uns an zwei Treffpunkten zum
diesjährigem Ansmarten im Norden. Als wir beim ersten Treffpunkt in Kiel ankamen, waren nur eine Hand voll smarties da und das Wetter war auch noch nicht gerade berauschend, was sich aber bald ändern sollte. Mit fünf smarts ging es dann zum zweiten Treffpunkt nach Osterrönfeld. Die Stimmung hebte sich trotz der Kälte schnell, als die restlichen Fahrzeuge eintrafen.

Sandra und Marlies verteilten die Infobooks, ein paar smarte Giveaways unserer Sponsoren und die Anweisungen zum Konvoifahren.

Als dann alle smarts und ihre Fahrer bestaunt waren, setzte sich die Schlange in Bewegung. Die Polizei lotste uns vom Parkplatz und so fuhren wir hinter Sandra zur Schwebefähre an der Eisenbahnbrücke in Rendsburg her. Dank einer Sondergenehmigung durften wir dann mit 8 smarties auf die Fähre. Zur Info: normale Autos dürfen nur zur viert drauf :). Diese ungewöhnliche Schifffahrt wurde von Walter mit der Kamera für die Nachwelt festgehalten. Schnell wurde übergesetzt und zum nächsten Sammelpunkt weitergefahren. Nochmals wurden Fotos gemacht, gefachsimpelt und Klatschbrötchen vom Club verschlungen.
Jetzt folgte eine herrliche Überlandfahrt quer durch den Norden.
Sven durfte als letzter in der langen Schlange hinterher fahren und drauf achten das uns keiner verloren ging, was auch super funktionierte.
Wir fuhren an staunenden Dorfbewohnern, Kühen und Schafen vorbei. Die Landbevölkerung grinst wohl immer noch und freut sich über die bunte Ansammlung PKW`s. Jede Kreuzung und Abbiegung wurde meisterlich
genommen. Schließlich landeten wir nach der Ausfahrt bei der Polizei.

Die Kooperative Regionalleitstelle NORD der Polizei in Harrislee durfte von uns besichtigt werden. Wir wurden mit Kaffee und reichlich interessanten
Infos zur Organisation und zum Tagesablauf der Leitstelle versorgt. Der Kaffee leerte sich in windeseile und nach eineinhalb Stunden gingen uns dann doch die noch so abwegigsten Fragen aus.

Es folgte dann ein kurzer Trip zum BOA Freizeitcenter in Flensburg. Hier stürzten wir uns sogleich auf die Bowling-Bälle. Zwei Stunden lang flogen die Pins, Strikes, Spares und manchmal verirrte sich auch eine Kugel
in der Rinne. Nun fühlten wir uns wie richtige Bowlingprofis und die hatten mächtig Hunger.

Der wurde nach dem Bowlen mit einem üppigen Buffet gestillt. Penne in Tomatensauce, Hähnchenkeulen, Spinat in Knoblauch, Salate, frisches warmes Brot und und und ließen den noch so ausgehungertsten smartie zufrieden und selig dreinblicken.

Fazit der Veranstaltung:
Ein Highlight jagte das andere und die Teilnahme lohnte sich auf jeden Fall. Man lernte andere smarties kennen und alle verstanden sich auf Anhieb hervorragend.
Ein tolles Event mit von dem hoffentlich noch viele folgen werden.

-- Bericht von Lars B. --

Ein großes Danke an unsere Sponsoren die uns unterstützt haben!


Dankeschön an Sascha M., Martin O. und Marlies&Walter S. für die Fotos, an die Polizei Osterrönfeld, an Herrn Hoppe von der Schifffahrtsbehörde Rendsburg und an die Kollegen der Regionalleitstelle Nord in Harrislee.

 

Ein kurzes Video von Lars Raaby ----> Video

Weihnachtsfeier - 01.12.2012

Am 01. Dezember war es wieder soweit. Um 16.00 Uhr trafen sich mutige smarties beim Grusellabyrinth in Kiel. Es gab viele neue spannende Abenteuer zu erleben und zu überleben ;-). Wie in den letzten Jahren war es eine super Show.

 

Im Anschluß fuhren wir dann ins Restaurant Fuego, hier warteten schon weitere smarties auf uns. Nach einem leckeren Essen wurden dann die kleinen Geschenke "erwürfelt". Es war ein schöner geselliger Abend.

 

Ich freue mich schon auf das nächste Jahr und hoffe, dass dann mehr smarties an der Weihinachtsfeier teilnehmen werden.

-- Bericht von Sven - unserem Schriftführer -- Danke

Drachenbootrennen - 08.09.2012

Am Samstag, den 08.09.2012 fand auf der Kieler Förde das traditionelle Drachenbootrennen statt. Hauptsponsor dieser Veranstaltung war die Sparkasse Kiel, Ausrichter der Ellerbeker Turnverein e.V. Insgesamt traten 99 Teams an. Jedes Boot paddelt mit 18 Paddlern, 1 Trommler und 1 Steuermann. Es wird über eine Strecke von 250m gepaddelt. Zusammen mit smart, Chrysler, Lancia und Jeep paddelten wir im Team und nannten uns "Hubraum-Drachen". Über Frau Biernacki von smart gab es schöne grüne T-Shirts mit vorne+hinten-Beschriftung.

 

Um 10.42 Uhr startete der erste Lauf. Mit 1 Min. und 18 Sek. paddelte das smart-Boot als erstes durchs Ziel und ließ Gegner wie The Lions, Die Schlafmützen, LBS-Hausdrachen und Brand(bar)kasse hinter sich. Der zweite Lauf startete um 13:06 Uhr. Zusammen mit Tee-Kieler Besuch aus Japan, Die wilden Kerle, Handballexen und Fördesprinter gab es ein Kopf an Kopf Rennen welches das smart-Boot mit 1 Min. und 20 Sek gewann. Nach diesen 2 Läufen und den Zeitergebnissen starteten wir um 16.16 Uhr unseren letzen Lauf - Platz 21-26! Auch hier ging das smart-Boot mit 1 Min. und 19 Sek. als erstes durchs Ziel. Somit belegten wir einen super Platz 21. Alle 3 Läufe durchliefen wir als Sieger mit einem Team welches nie komplett trainiert hat ;-).

Damit wir auch zwischen den Läufen gut versorgt sind, hat Mercedes ein Zelt bereitgestellt, wo wir mit drunter konnten. Zwischen den Läufen relaxte das smart-Team bei Grillwurst, Sonnenschein und einem kleinen Regenschauer.

 

Wir sind mächtig stolz und sagen Danke an Kai, Sven, Sebastian und Michael die für den smart-Club SH e.V. ins Boot gestiegen sind.

Danke auch an smart ....für das bunte Team, das Sponsoring der Trainingseinheiten sowie der Teilnehmergebühr.

 

 

Offizielle Bilder vom Veranstalter gibt es hier

Smarttimes 2012 in Antwerpen - 23.-26.08.2012

Vom 23.-26.08.2012 fand in Antwerpen/Belgien das größte smart-Treffen der Welt statt. Mehr als 2000 smarts folgten dem Ruf von smart und pilgerten zum Veranstaltungsort.

 

Der Konvoi/die Parade mit 1114 smarts brachte schließlich den Weltrekord.

 

Wir blicken zurück auf eine tolle Location am Hafen, einen tollen Eventplatz, super Aussteller, nette smarties und tolles Wetter. Die belgischen Straßen haben wir hinter uns gelassen und die smart-Gemeinde freut sich auf Smarttimes 2013, welche in Lucern/Schweiz stattfinden wird.

Saison Eröffnung im smart-Center Kiel - 1.4.2012

 

Das smart-Opening-Event war ein toller Erfolg. Neben der Indoor-Rallye mit den hundsgemeinen Fahrschulfragebögen, Würstchen&Salat, Kaffee&Kuchen, Geselligkeit und der Tombola haben wir mit 46 smarties einen tollen Tag verbracht.

 

 

Die Einnahmen bei der Tombola, sowie die Beachstuhl-Versteigerung, ein paar Geldspenden werden wir dem Haus der trauernden Kinder e.V. in Kiel spenden. Wir haben exakt 500€ die wir als Sachspende übergeben werden! Einfach nur Toll.

Danke an alle smarties die da waren.....

 

  

Absmarten - smarties meets Küstenwache - 02.10.2011

-- Bericht von Sven - unserem Schriftführer -- Danke

 

Rechtzeitig war ich schon am Treffpunkt in Kiel, um bei wunderschönem Wetter die Smarties zu empfangen. Nach und nach trudelten dann auch alle ein. Es wurde geschnackt und Fotos gemacht. Dann ging es gemeinsam mit 13 smarts Richtung Lübeck. Dort im smart-Center wurden wir von Frau Patzel, der Centerleitung herzlich empfangen. Es gab lecker Brötchen und Kaffee zur kleinen Stärkung. Und es gab Präsente. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an smart-Ostsee und das Team :).

 

Nach einer kurzen Ansprache von Sandra, Frau Patzel und mir ging es dann mit 24 Smarts durch die schöne Landschaft nach Neustadt. Leider verirrten sich ein paar Fahrzeuge aber später waren wir beim Studio 1 wieder vereint.

 

Die Führung durch die Kulissen des Studio 1 "Küstenwache" war sehr amüsant und interessant. Besten Dank auch an das Team vor Ort welches ehrenamtlich tätig ist.

Anschließend ließen wir den Nachmittag im Restaurant Krabbes ausklingen.

Für mich war es ein richtig toller Tag mit so vielen Smarties.

 

Brunch & Maislabyrinth - 11.09.2011

 -- Bericht von Michael P. - unserem neuesten Mitglied -- DANKE.

 

Früh am Sonntag war Treffpunkt am ADAC-Haus in der Saarbrückenstraße in Kiel. „Du mußt Michael sein", begrüßte mich Sven. Je nach Belastungsgrad vom Vorabend trafen wir die Smart-Fahrer in unterschiedlichem Wachzustand an.

 

Pünktlich um 8.45 Uhr startete unsere kleine Smart-Kolonne über Eckernförde zum Strandrestaurant Lobster bei Kappeln, wobei die Sonne uns - entgegen des diesjährigen Schleswig-Holstein-Sommers - den ganzen Tag begleitete. Ein gutes und ausgiebiges Frühstück mit reichlich Kaffee weckte auch beim Müdesten die Lebensgeister. Für uns Smart-Neulinge war es sehr angenehm, dass sich die Gespräche nicht ausschließlich um das Smart-Innenleben drehten.

 

Von dort ging es weiter zum Mais-Labyrinth nach Steinbergkirche. Hier galt es, fünf Stempel zu finden, um später eine Überraschung zu kassieren. Dank einer konzertierten Aktion des gesamten Smart-Teams war dies kein Problem.

 

Nachdem sichergestellt werden konnte, dass alle Smarts wieder besetzt werden konnten und somit keiner im Mais-Labyrinth verschollen war, endete ein schöner Tag.

Vielen Dank für die perfekte Organisation.

 

Kochen im Ronald McDonald Haus - 07.07.2011

Die Idee zum gemeinsamen Kochen entstand bei der Spendenübergabe im Ronald McDonald Haus, wo uns das Haus gezeigt wurde. Schnell fanden sich ein paar Smarties, die gerne für die Eltern der kranken Kinder kochen wollten.

Wir entschieden uns für "Königsberger Klöpse in Kapernsoße, dazu Kartoffeln und rote Beete. Als Nachtisch leckeren Erdbeerquark.

 

Die Zutaten wurden von den Mitarbeitern des Hauses eingekauft und ab 17.00 Uhr ging es dann für uns los: Klopse machen, Kartoffeln schälen, Erdbeeren klein schneiden, Quark anrühren und Kapernsoße abschmecken.

 

Wir hatten viel Spaß bei der Zubereitung. Um ca. 20.00 Uhr kamen dann die Eltern und durften es sich schmecken lassen. Hierbei hatten wir dann auch die Möglichkeit mit den Eltern ins Gespräch zu kommen.

Für uns alle war es ein toller Abend und wir werden das Kochen mit Sicherheit noch einmal wiederholen.

 

Köche: Kai, Heidrun, Petra, Anita, Sven und Sandra 

 

Smartmeet 2011 - 17.-19.06.2011

-- Bericht von Michael G. - eines unserer Mitglieder und Smartmeet Teilnehmer - DANKE --

 

Freitag 17.06.2011, 11:30 Fördepark Flensburg: 15 Smarts, davon 2 Roadster und ein Forfour, machen sich auf den Weg, um mit unseren dänischen Freunden die Smartmeet 2011 zu feiern. Sven machte ein kurzes Briefing wie wir bis zur Grenze fahren und dann setzte sich der Konvoi in Bewegung. Unter Sandras Führung kamen wir gut in Hesselhus, dem Campingplatz wo alle untergebracht waren, an. Die einen haben dann ihre Zelte aufgebaut, die anderen ihre Hütten bezogen. Den Rest des Nachmittags konnten wir uns von den Strapazen der Anreise erholen (einkaufen, schwimmen...) Abends ging es dann zu einem nahegelegenen Golfclub zum Essen. Es gab altmodischen Rinderbraten mit Kartoffeln und Soße, dazu Preiselbeeren und sauer eingelegte Gurken. Ungewohnt, aber sehr lecker! Nach dem Essen löste sich die Runde dann auf, wir fuhren zurück zum Campingplatz wo wir die Mittsommernacht bei Sandflöhen und Gesang genossen.

 

Nach dem Frühstück Samstagmorgen fuhren einige von uns nach Silkeborg, da die Dänen Mitgliederversammlung hatten. Silkeborg selber ist eine kleine dänische Stadt, sehr schön am Silkeborg Langsoe gelegen. Das konnte man auch im Regen erkennen. Wie immer bewunderten wir die bunten und leckeren Auslagen beim Bäcker im Schaufenster und ließen uns die Laune vom Wetter nicht verderben. Gegen Mittag fuhren dann alle dänischen und deutschen Smarts zum Bilernes Hus, Europas größtem Autohaus. Nach einem ausgiebigen Sandwichverzehr, einer Rede des Club DK über den weiteren Tagesverlauf und der Übergabe des Gastgeschenkes durch den smart-Club SH e.V., wurde noch ein Gruppenbild gemacht, Die anschließende Ausfahrt ging durch eine idyllische Landschaft zum Ziel der Ausfahrt: Ry. Teilweise erinnerten die Ausblicke an die Schweizer Seen. Von dort wieder zum Campingplatz, zum „freien Grillen“. Gemeint ist damit: man sucht sich sein Fleisch aus und grillt es selber. Dazu gab es ein schönes Salatbuffet und leckeren Traubensaft. Als Nachtisch ein leckeres Eis.

Der Abend klang bei verschiedenen Wettbewerben aus: so wurde der schönste Smart (Glückwunsch Sandra! J) prämiert oder wer baut am schnellsten einen Lego-Smart zusammen. 2 von uns bekamen ein schönes Buch zur Geschichte von Mercedes Benz auf Dänisch ;) Die Dänen haben uns auch immer wieder einbezogen, im dem für uns übersetzt wurde, was da passiert.

 

Sonntag nach dem Frühstück ging es dann zum Jyk Automobilmuseum in Gjern. Wir hatten Glück mit dem Wetter und konnten die tolle Strecke genießen. Das Automobilmuseum selbst zeigt ca. 160 Fahrzeuge aus aller Welt von 1900 – 1960. Gegen 13:00 verabschiedeten wir uns von unseren dänischen Freunden und fuhren mit viel schönen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck nach Deutschland zurück.

Im Scanpark bei Handewitt tranken wir noch einen Kaffee zusammen und dann trennten sich unsere Wege wieder.

Spendenübergabe an das Ronald McDonald Haus - 31.05.2011

 

Am 31.05.2011 hatten wir einen Termin im Ronald McDonald Haus in Kiel.

Zusammen mit ein paar Smarties vom smart-Club SH e.V. und Gästen aus dem Süden (Andrea & Thomas G., Christian S.) haben wir dort eine Spende in Höhe von 432,26€ übergeben.

 

Dieser Betrag wurde während des "Kalifornien 2011 - smart & baltic - Events" eingenommen. Wir haben einen Spendentisch aufgestellt, wo die Teilnehmer Smartware die sie nicht mehr benötigen zum Verkauf anbieten konnten. So hatte jeder die Möglichkeit etwas draufzulegen und auch zu kaufen. Die Euros wurden dann einfach in die Spendendose geworfen.... der Spendentisch kam supertoll an und das Ergebnis kann sich doch auch blicken lassen ;-)

 

Die Spenden aus den Spendenhäuschen die direkt im Ronald McDonald Haus abgegeben werden, werden auch nur für das Haus eingesetzt. Man weiß also wo das Geld hinkommt.

 

Danke an das Ronald McDonald Haus Team für die Führung, die nette Unterhaltung und den Kaffee....

...und danke an alle Smarties die so eifrig gegeben + gekauft haben....

 

und hier gehts zum Bericht auf der Ronald McDonald-Seite (klick)

Kalifornien 2011 "smart&baltic"

171 Smarts & 289 Personen ....

 

Video von Stefan

http://www.youtube.com/watch?v=sP9USFn_5SM

 

Video von Meikimeiers

http://www.youtube.com/watch?v=orxLKzmk-e0

 

Video vom smart-Club SH e.V.

http://www.vidup.de/v/FRdm4/

 

 

"smart&baltic" Opening Tour - 17.04.2011

Nach einer Stärkung bei Kaffee, Brötchen, Saft & co. machten wir uns mit 26 Smarts auf den Weg durch das schöne Schleswig-Holstein. Wir ließen ein paar Ampelschaltungen hinter uns und nach 20km geradausfahren auf der B404 bogen wir dann Richtung Preetz ab und fuhren über Berg & Tal, wir nahmen jeden Hügel mit und landeten nach 60km im Jugendhof Schönberg in Kalifornien, wo das Camp Team uns bereits erwartete. Das Camp und das drumherum wurde besichtigt und so manch einer ging erstmal am Deich spazieren. Die Grillbude war in voller Glut und bei Wurst, Steak & Salat ließen wir einen tollen Tag ausklingen.

  • Danke an alle 48 Teilnehmer die so fröhlich bei der Sache waren.
  • Danke an das Team vom sC Kiel für die Getränke, Naschereien und die Unterstützung.
  • Danke an Helmut & Hanne aus dem Stuttgarter Bereich, die heute dabei waren und jetzt noch Urlaub in Kalifornien machen.
  • Danke an das Team vom Jugendhof Schönberg für das lecker Essen

Frauentechnik Kurs im smart-Center Kiel - 20.11.2010

Am Samstag, den 20.11.2010 lud das smart-Center Kiel alle weiblichen Geschöpfe zum "Frauentechnik Kurs" in das Center Kiel ein.

Mit insgesamt 10 Personen konnten wir dem Team aus der Werkstatt Fragen stellen und anhand eines präparierten Smarts wurde uns allerlei gezeigt. Vom Glühlampenwechsel (eingebaut und ausgbauter Scheinwerfer), Wechsel der Scheibenwischerblätter, "Hilfe ich hab einen Platten", welche Funktion haben die Kontrollleuchten und und und. Insgesamt ein toller Kurs mit vielen "ahas" und "hätt ich nicht gedacht".

Ein großes Danke geht an Frau Patzel (Centerleitung) und Herrn Kreutz (Serviceleitung). An Herrn Hohnheit und seinem fleissigen Helfer Andre´ Hufsky. Danke auch an Frau Schärmann für die tolle Organisation und die Betreuung vor Ort. Danke für den tollen Kurs, die Verpflegung und natürlich auch für das "Wintergeschenk". Fotos von diesem tollen Event könnt ihr über die Galerie einsehen.

1000€-Spende an das Flensburger Kinderhospiz - 02.07.2010

Den Erlös der Tombola haben der Vorstand und ein paar Mitglieder am Freitag, den 02.07.2010 dem Kinderhospiz in Flensburg übergeben. Genau 1000€ haben wir gespendet. Ein kleiner Tropfen - dennoch wurden wir dort so herzlich empfangen, das der Besuch im Hospiz bei vielen ein nachdenkliches Gefühl hinterließ.

Die 10 Jahresfeier des smart-Club SH - 26.06.2010

war ebendso ein toller Erfolg. Zusammen mit dem Smart Center Kiel haben wir ein Tagesprogramm mit Kaffee & Kuchen, einer Ausfahrt und einer Grillfeier auf die Beine gestellt. Viele Teilnehmer sind gekommen, Neue wie auch bereits langjährige Mitglieder konnten wir begrüßen.

Ein großes Danke an Frau Patzel der neuen Centerleitung des SmartCenter Kiel sowie ihrem Team für die Hilfe, das Sponsoring und das nette Miteinander bei diesem Event. Wo sieht man schonmal eine Centerleitung am Grill stehen ? ...natürlich im SmartCenter Kiel :) Fotos dieses tollen Events gibt es in der Galerie.


2 Videos der Ausfahrt gibt es hier:

Video 1

Video 2

Husum 2010 - 28.05.2010

Das große Husum Event war dank vieler Teilnehmer und Smarts - nämlich genau 166 Fahrzeuge an der Zahl - ein Bombenevent. Dank unserer Sponsoren (Stadt Husum, smart-Club Deutschland e.V., Cafe Tine, Röhleins, Telekom, Smartsticker, DJ David Davinci, SmartParts Germany, Fielmann, smartCenter Kiel, Mercedes Süverkrüp, smartCenter Flensburg, Sparkasse Flensburg, smart-Club SH e.V., sowie ein paar anonyme Sponsoren) und natürlich Euch.

Ein großes Danke an Alle die mitgewirkt haben.

 

 


1 Nach §19 der Kleingewerberegelung bin ich berechtigt, keine Mehrwertsteuer auszuweisen.
Impressum | Datenschutz
Copyright © 2001 - 2017 smart-Club SH e.V.